Kinderheimbesuch Myanmar

Frohe neues Jahr, wir durften auch diesen Neujahrstag in Myanmar verbringen. Besucht haben wir dort zirka 60 Kinder, welche in einem befreundeten Kinderheim leben. Wir durften Essenspenden (Reis, Eier, Nudeln, Knoblauch, Öl und vieles mehr) spenden. Die Kinder kommen aus ärmsten Haushalten, sind Waisenkinder oder sind teilweise Opfer des Drogenhandels in der Grenzregion. Sie leben in 2 Schlafräumen. Einer für Jungs und einer für Mädchen.

Da das Kinderheim inmitten der Grenzstadt Tachilek liegt und somit keine Möglichkeiten für farming oder sonstige Nahrungsmittelanpflanzung, haben die Kinderheimverantwortlichen mit einem „privaten“ Kindergarten eine Einnahmequelle geschaffen, welche ihnen das fortbestehen sichern kann.

Zum krönenden Abschluss, haben wir einen Eiswagen bestellt und allen Kindern ein Eis gegönnt.

Herzlichen Dank an die Verantwortlichen für die Ermöglichung dieses Besuches. Wir danken der Heimleitung und bleiben im Kontakt.