Weihnachtsgeschenke, Silvesterfeiern und Kurztrip nach Myanmar

Am 24.Dezember Abend wurde der vorbereitete Tanz einer Gruppe Zuschauern vorgeführt. Dieses Mal mussten von Gross bis Klein, alle Kinder vortanzen. Ein voller Erfolg. Die Vorbereitung der Bühne, eine selbstgebastelte Krippe etc, rundeten den speziellen Abend ab. Am 25. Dezember konnten wir eine Hüpfburg organisieren und so starteten wir am 25.Dezember um 8 Uhr bereits wieder zu einem weiteren Speziellen Tag. Wir luden zu diesem Event eine Klasse der nahe gelegenen Schule ein, um ein Geschenketausch (Wichteln) zu machen. So hatte jedes Kind ein Geschenk im mindest Wert von 100 Bath (3 Fr) zu organisieren. Da kam so einiger Kram zusammen 😉 Abgerundet wurde der Geschenketausch durch ein festliches Mittagessen mit Süssgetränken und Süssigkeiten.

Ich habe meine Geschenke an die Kinder (Teddybären für die Kleineren und Rucksäcke für die Grösseren) aus eigener Tasche bezahlt um das Vereinsgeld für nötigere Sachen zu Investieren.

Der Event ging dan um 14 Uhr zu Ende, da es in Thailand kein Feiertag ist, mussten die Kinder anschliessen in die Chinesen Schule…

 

An Silvester wollten wir eine Grillade organisieren. Begannen auch mit der, jedoch wurden wir zäh unterbrochen vom Regen. Somit zügelten wir all unser Equipment unter Dach und hatten da Spiel und Spass. Die Kleineren wollten eigentlich auf bleiben bis 12, haben dies jedoch trotz Feuerwerk geknalle nicht geschafft. Sie gingen zirka um 22:30 völlig erschöpft ins Bett. Die Teenager nisteten sich im Activity-Room ein und wir Rutschten feierlich ins neue Jahr. Welches nach sehr Kurzer Nacht ein Tagesausflug nach Myanmar brachte.

Dieser Tagesausflug wurde auf Wunsch der Teenager unternommen, welche Ihre Übriggebliebenen Süssigkeiten einem in Myanmar ansässigen Waisenhaus spenden wollten. Somit gingen wir mit all den 12 Teenagern nach Myanmar und besuchten das befreundete Waisenhaus dort. Welches am Standort Tachilek zirka 120 Kinder betreut. Die Kinder sind Waisen oder aus sehr armen Familien oder zirka 30 von Ihnen waren Kindersoldaten.

Das Kinderheim wurde dan vom Verein mit Sachspenden (Bratöl, Nudeln, Waschmittel, etc) versorgt um Ihnen einen guten start ins neue Jahr zu gewähren.

 

Langsam kehrt hier wieder der Alltag ein und ich versuche die Vereinstätigkeiten wieder zu verstärken.

Nochmals herzlichen Dank für euer Interesse und für eure Spenden.

Alle Spenden fliessen ohne Umwege und Verwaltungskosten direkt zu Betroffenen.

 

 

Die Vereinsziele in diesem Jahr sind die Verstärkung der Fundraising-Tätigkeit, die Förderung der Projekte im Waisenhaus „House Bethesda“ und eventuell eine Ausweitung der Tätigkeiten auf andere Kinderheime.

 

Der Präsident und der Verein wünschen dir ein frohes neues Jahr und in diesem Sinne:

 

Wir hoffen, Du bist gut ins neue Jahr gekommen
und hast alles Glück mitgenommen.
Denn die Sonne soll in diesem Jahr scheinen,
das wünschen wir Dir und den Deinen.